CGS Bonn
Uni Bonn
Zurück zur Übersicht

Personal

Philip Nock

Zur Person

Philip Nock
Philip Nock

Kurzinformationen

Philip J. Nock ist seit März 2019 Wissenschaftliche Hilfskraft am Center for Global Studies/Lehrstuhl für Internationale Beziehungen der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn. Während seines Studiums hörte er Internationale Beziehungen, Geschichte, Soziologie sowie Europastudien. Er hat einen Bachelor-Abschluss in "Geschichte, Politik und Gesellschaft" der Universität Bonn (2016) und schließt ebendort im Sommersemester 2019 seinen Master in "Politikwissenschaften" ab. In seiner Masterarbeit formuliert er eine konzeptionelle Kritik an der Thukydides-Falle und untersucht somit strukturelle Ursachen für hegemoniale  Herausforderungen. 2014/15 verbrachte Herr Nock ein Auslandssemester an der University of St Andrews, Vereinigtes Königreich, sowie das Wintersemester 2017/18 an der York University in Toronto, Kanada. Während seines Studiums war er Stipendiat der Konrad-Adenauer-Stiftung und sammelte darüber hinaus durch Praktika im Bundestag, im Europabüro Brüssel der Konrad-Adenauer-Stiftung, der Deutschen  Atlantischen Gesellschaft und der Stiftung Wissenschaft und Politik Erfahrung in der politischen Praxis.

Lebenslauf

Lebenslauf herunterladen

Letzte Publikationen

  • Gu, Xuewu; Heidbrink, Christiane; Huang, Ying; Nock, Philip; Ohnesorge, Hendrik W.; Pustovitovskij, Andrej (2019): Geopolitics and the Global Race for 5G. In: CGS Global Focus, http://cgs-bonn.de/5G-Study-2019.pdf
  • Alle zugehörigen Publikationen anzeigen
Letzte Aktualisierung: 9. Juli 2019