Center for Global Studies Bonn

CGS-Analysen

Magnet China

31.01.2012 | Autor: Xuewu Gu

Vor rund 540 Zuschauern im Berliner Allianz Forum diskutierten der Altbundeskanzler und Professor Gu das Thema "Wandel durch Annäherung: Der Aufstieg Chinas verändert die Welt - wie gehen wir in Europa damit um?". Bereits im Vorfeld gab es ein starkes Interesse der chinesischen Bevölkerung am Dialog von Helmut Schmidt und Gu Xuewu: Shi Yeye, "Großvater Schmidt", genießt in China hohes Ansehen. Chinesische Weibo-User konnten seit Tagen über die Onlineplattform der Robert Bosch Stiftung ihre Fragen an den Altbundeskanzler einreichen. Sie interessierte vor allem die Eurokrise: Bleibt Deutschland Wirtschaftsmotor und Teamleader in der europäischen Politik?

Beitrag anschauen

Letzte Aktualisierung: 28.09.2015